Obersüßbach
Donnerstag, 12. November 2020

Klärsituation von Abwasser wird in Angriff genommen

In der Gemeinderatssitzung vom 22. September 2020 hat der Gemeinderat einstimmig den Beschluss gefasst, den Bau der neuen Kläranlage am favorisierten Standort in Niedersüßbach durchzuführen. Mehrere Gründe spielten dabei eine ausschlaggebende Rolle, zum Beispiel, dass bei Bodenuntersuchungen am neuen Standort der Untergrund die eindeutig besseren Voraussetzungen bietet, der Vorfluter mehr Wasser führt, die hohen Stromkosten für eine Druckleitung nach Obersüßbach entfallen und der Bestand der Kläranlage Obersüßbach eventuell anderweitig genutzt werden kann. Am Montag, den 09. November 2020 fanden sich 1. Bürgermeister Michael Ostermayr, ein Teil der Gemeinderäte, die Geschäftsleitung der VG Furth und die Planer des Bauvorhabens zur Besichtigung der Kläranlage ein. Zu Beginn des Vor-Ort-Termins begrüßte 1. Bürgermeister Michael Ostermayr die anwesenden Teilnehmer. Die Geschäftsleiterin der VG Furth, Frau Tanja Weinberger, gab kurze Einblicke über das Vorhaben und informierte über den derzeitigen Planungsstand. Herr Funk und Frau Eibach vom Ing. Büro Steinle sowie Herr Grashuber und Frau Ender erläuterten das Vorhaben der Gemeinde im Detail, dabei wurden die Planungsabschnitte sowie die Vorgehensweisen angesprochen und ausführlich erklärt. Nach einer Bestandsaufnahme am neuen Standort Niedersüßbach wurde die SBR Kläranlage in Bergheim/Irgertsheim besichtigt. Diese Anlage wurde vom Ing. Büro Steinle geplant und umgesetzt. Sie entspricht der Größenordnung der geplanten Anlage in Obersüßbach, die für 2450 Einleiter umgesetzt werden soll. 1. Bürgermeister Michael Ostermayr und seine beiden Stellvertreter Helmut Liewald und Manfred Loibl sowie Klärwärter Lorenz Ostermeier waren begeistert von der Kläranlage in Bergheim und den Ausführungen des Ing. Büros Dr. Steinle durch Herrn Funk. Nach Abarbeitung der Fragen durch die anwesenden Vertreter der Gemeinde, war man sich einig, dass der Bau dieser Anlage der richtige Weg sei, um eine langfristige und nachhaltige Lösung zur Klärung des Schmutzwassers erlangen zu können. Die Planungsphasen 1-4 und die daraus resultierenden Berechnungen sind bereits voll im Gange. Start des Bauvorhabens SBR Kläranlage Niedersüßbach soll voraussichtlich Ende 2021 sein.

Besichtigung Kläranlage Bergheim - Irgertsheim (Quelle: Helmut Liewald)