Obersüßbach
Mittwoch, 11. November 2020

Kriegerjahrtag in Obersüßbach - Gegen das Vergessen und für den Frieden

In kleiner Runde und unter strenger Einhaltung der Hygienevorschriften beging die Gemeinde Obersüßbach am Sonntag, den 08. November 2020 Ihren traditionellen Kriegerjahrtag. Nach dem Gottesdienst marschierte der kleine Zug ohne die übliche Formation zum Kriegerdenkmal, wo man mit einer Kranzniederlegung der Opfer der letzten Kriege gedachte. Nach einem Gebet von Pfarrer Dr. Innocent I. Nwokenna am Denkmal, sprach auch Bürgermeister Michael Ostermayr zum Volkstrauertag noch ein paar Worte. „Auch wenn die Corona Pandemie unser Land und die ganze Welt momentan fest im Griff hat, ist das Erinnern an Weltkrieg, Völkermord, an Flucht und Vertreibung, an deutsche und europäische Geschichte wichtig. Wir sollten dankbar dafür sein, dass die Meisten von uns in ein friedliches Europa geboren wurden.“, so Ostermayr. Diesen Frieden zu schätzen und zu bewahren, ist die Botschaft des Kriegerjahrtags, die wir uns immer wieder bewusst machen sollten.

Kranzniederlegung am Kriegerjahrdenkmal mit Pfarrer Dr. Innocent I. Nwokenna, 1. Bürgermeister Michael Ostermayr, 1. Vorstand der KSK Christian Huber, Gemeinderäten und Mitgliedern des KSK (Quelle: Helmut Liewald)